Selbstverständnis

Als Bündnis gegen das von der CSU-Landesregierung geplante Polizeiaufgabengesetz sind wir solidarisch mit dem sich formierenden Widerstand gegen diesen Eingriff in die Privatsphäre und Freiheitsrechte aller Menschen in Bayern. In diesem Sinne wollen wir als Plattform und Multiplikator*innen für die verschiedenen Proteste agieren. An vielen Orten Bayerns regt sich Widerstand. Wir wollen diesen zusammenführen, damit er mit einer gemeinsamen, jungen Stimme auftreten kann!
Wir verstehen uns als Bündnis, das friedlich gegen ein Gesetz protestiert, welches alle Menschen als potenzielle Gefährder*innen ansieht. Gegen dieses Menschenbild stellen wir uns entschieden und stehen stattdessen für eine offene, demokratische und vielfälltige Gesellschaft ein!
Wir sind in diesem Sinne auch gegen jede Art von Antisemitismus, Homophobie, Rassismus, Sexismus und faschistischer Gesinnung
Das heißt: Wir dulden weder in unserem Bündnis noch auf der Straße neben uns Menschen, die andere aufgrund ihres Aussehens, ihrer Herkunft oder der sexuellen Orientierung, ihrer Religion oder ihres Geschlechts diskriminieren. 
Wir sind offen für alle, die unsere Vorstellungen einer befreiten Gesellschaft teilen und sich für für diese einsetzen möchten, und freuen uns über alle Menschen, die sich uns solidarisch anschließen!